Joseph Smith und Polygamie/Frauen in einen Raum eingesperrt

FairMormon-Antworten-logo.png
MEDIEN FRAGEN PERSPEKTIVEN INHALT



Hat man Frauen in einen Raum gesperrt um sie zu überzeugen, die Vielehe zu akzeptieren?


Wichtiges einführendes Material über die Vielehe verfügbar hier

FAIRMormon Portal
Polygamie
Plural marriage1.jpg
FAIRwiki

Joseph Smith era:

Nach Joseph Smith:


Nach dem Manifest–Gegenwart

FAIR Website
Andere Portale

Kritik

„Sowohl Nancy [Rigdon] als auch Martha [Brotherton] waren in einem verschlossenen Raum isoliert, während man sich bemühte, sie zur Vielehe zu überreden

Quellen der Kritik

Erwiderung

  • Während man an Nance und Martha wahrscheinlich privat herangetreten ist wegen der Vielehe, ist es unwahrscheinlich, dass sie dazu in Räumen oder gegen ihren Willen eingesperrt waren. Ein RLDS-Autor argumentiert:
  • „Die Berichte zeigen, dass Martha ihre Geschichte änderte. Wie Hyrum auf der Konferenz berichtete, hat sie anfangs behauptet, dass sie für Tage in einen Raum eingesperrt war. Aber da das so eine lächerliche unglaubliche Geschichte war, änderte sie sie in ihren eidesstattlichen Erklärungen von St. Louis in der Weise, dass Brigham sie in Josephs Büro für nur „etwa zehn Minuten" eingesperrt hätte."
  • „Es wäre für Martha unmöglich gewesen, in irgendeinem Raum des roten Backsteinhauses gefangen gewesen zu sein, ohne dass man es bemerkt hätte. Eigentlich hätte sie nicht die Treppen rauf und runter oder von Raum zu Raum gehen können, ohne von vielen dabei beobachtet worden zu sein. Der Laden war ein kleines zweistöckiges Gebäude, und Josephs Büro war nur etwa zehn Quadratfuß groß. Da Dutzende von Leuten täglich zum Laden kamen, hätten ihre Rufe um Hilfe gehört werden müssen. Martha hatte nur einen einzigen Zeugen — John Bennett, der im '“Sangamo Journal vom 15. Juli 1842 behauptete: „Sie war eingesperrt... ich sah, wie sie in diesen verfluchten Raum gebracht wurde.”
  • „Falls Marthas Geschichte wahr wäre, hätte es viele Zeugen gegeben, weil Josephs Büro der Knotenpunkt der Aktivitäten in Nauvoo war. Die Leute kamen in den Laden um alles zu kaufen von Lebensmitteln bis zum Schuhwerk. Der Laden beherbergte auch das Hauptquartier der Kirche und der Stadt. Die Leute bezahlten dort ihren Zehnten und Steuern und wickelten ihre Bankgeschäfte und ihre und sonstigen Vermögensgeschäfte ab. Der Laden war Tag und Nacht voll von Leuten, denn was war auch im ständigen Gebrauch als ein bürgerliches und religiöses Zentrum...”[1]

Man vermutet Bennetts Einfluss an diesem Teil der Geschichte, da Bennett ebenso behauptet hatte, dass Joseph ihn in einen Raum eingesperrt hätte. In Bennetts Fall ist die Geschichte absurd und wurde von Nicht-LDS-Augenzeugen widersprochen.[2]

Zusammenfassung


Die Behauptungen, „in einem Raum eingesperrt zu sein”, sind dramatisch, scheinen aber unwahrscheinlich. Ein Großteil der Beweise steht und fällt mit dem unglaubwürdigen und rachsüchtigen John C. Bennett.

Fußnoten

  1. [back] Richard aund Pamela Price, Joseph Smith Fought Polygamy—Vision Articles [Subsequent to Volume 1] (From Vision Magazine, Vol. 32, „The Martha Brotherton Case," Link. FAIR does not support the Prices' contention that Joseph Smith did not practice plural marriage.
  2. [back] Bennett, History of the Saints, 287–288. See affidavit from a non-LDS witness denying that Bennett was locked in a room by Joseph: Daniel H. Wells, "[Affidavit], "Times and Seasons 3/19 (1 August 1842): 873–874.



Zusätzliches Material

FAIRwiki Artikel

Mehrfachehe

FAIR Website

  • Vielehe und die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage FAIR
  • Die Stellung mormonischer Frauen: Wahrnehmung, Prozac, Polygamie, Priestertum, Patriarchat und Friede FAIR
  • Joseph Smith und Polyandrie FAIR
  • FAIR Topical Guide: FAIR

Externe Links

  • Die Enzyklopädie des Mormonismus - Polygamie Link
  • Vielehe - Mormonwiki Link
  • offizielle Website der Kirche - Polygamie (Mehrehe) Link
  • offizielle Website der Kirche - Die Mehrehe und die Familie im Utah des 19. Jahrhunderts Link
  • offizielle Website der Kirche - Das Manifest und das Ende der Mehrehe Link

Gedrucktes Material

  • Diagnose Glaubensschwäche von Michael R. Ash ISBN 978-3-8370-6436-0

Copyright © 2005–2013 Foundation for Apologetic Information and Research. Dies ist keine offizielle Website der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Der Inhalt dieser Seite darf weder kopiert, noch veröffentlicht werden ohne das vorherige schriftliche Einverständnis von FAIR. Die Foundation for Apologetic Information & Research (FAIR) ist eine gemeinnützige Organisation, gegründet Ende 1997 zu dem Zweck, die Kirche zu verteidigen. Der Mitarbeiterstab besteht gänzlich aus ehrenamtlichen Freiwilligen, die sich alle der Verteidigung der Kirche gewidmet haben. FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Chrsiti der Heiligen der Letzten Tage, noch von ihr kontrolliert oder an sie angeschlossen. Alle Untersuchungsergebnisse und Meinungen, die auf dieser Site angeboten werden, sind alleinige Vetwortung von FAIR und sollten nicht als offizielle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Glaubenspraxis der Heiligen der Letzten Tage interpretiert werden.
Wenn Sie eine Frage haben oder uns ein Feedback senden möchten, fühlen Sie sich eingeladen, Ihre Frage auf der FAIR Apologetic-Liste zu stellen. „Frage einen Apologeten”