Identität und Beschaffenheit des Papyrus, der im Besitz der Kirche ist

FairMormon-Antworten-logo.png
MEDIEN FRAGEN PERSPEKTIVEN INHALT



Identität und Beschaffenheit des Papyrus, der im Besitz der Kirche ist


FAIRwiki Portal
Das Buch Abraham
IE Jan1968 cover.jpg
FAIRwiki Artikel

FAQ:

Joseph Smith Papyri:

Inhalt:

Herstellung:

FAIR web site
FARMS web site
Zusätzliches Material
Andere Portale

[Pending]

Was ist die Beziehung zwischen den Joseph Smith Papyri und dem Buch Abraham?

Im Juli 1835 kaufte Joseph Smith einen Teil einer Sammlung von Papyri und Mumien, die in Ägypten entdeckt wurden und in die Vereinigten Staaten gebracht wurden. Er glaubte, das einer der Papyri-Rollen „die Schriften von Abraham, während er in Ägypten war” beinhaltete und „angeblich von seiner eigenen Hand auf das Papyrus geschrieben wurde”.[1] Joseph begann eine Übersetzung. Das Buch Abraham war das Ergebnis dieser Arbeit.

Der übersetzte Text und Facsimiles der drei Zeichnungen wurden Anfang 1840 in der HLT-Zeitung „Times and Seasons“ als eine Art Serie veröffentlicht. Das gesamte Werk wurde 1853 in England als „Die Köstliche Perle” veröffentlicht, das später als Teil HLT-Schriften kanonisiert wurde.

Was passierte mit den Papyri nach Josephs Tod?

Nach Josephs Tod wurde die Sammlung eines Tages verkauft und auseinandergerissen. Die Originalpapyri wurden durch das Feuer in Chicago im Jahre 1871 für vollständig zerstört gehalten. Jedoch wurden 1966 im Metropolitan Museum of Art in New York City Fragmente entdeckt, einschließlich der Abbildung, wie sie in Facsimile 1 repräsentiert werden. Das Museum gab sie im November 1967 der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

Woraus bestehen die Joseph Smith Papyri?

Es gibt elf Fragmente des Originalpapyrus, das Joseph Smith besessen hat. Die Titel, die den Fragmenten anfangs gegeben wurden, stammten aus der Arbeit von Hugh Nibley.

Die Fragmente, die noch existieren und ihre Quelle sind in der untenstehenden Tabelle beschrieben, ebenso wie weitere Materialien, die für Studierende des Buch Abrahams interessant sind.

Fragmente Quelle Kommentar
  • Die Genehmigung Hors zu atmen
  • Facsimile 3 war Teil dieses Textes; das Original ist nicht mehr vorhanden.
  • Manchmal auch „Horus” genannt anstatt Hor.
  • N/A
  • Der Hypocephalus von Sheshonk
  • II
  • V
  • VI
  • VII
  • VIII
  • IX (Kirchenhistorische Fragmente)
  • das meiste von IV
  • Das Buch der Toten das der Frau Tshenmin gehört.
  • Fragment Ixwar nicht bei den Papyri, die der Kirche vom Metropolitan Museum of Art zurückgegeben wurden; es wurde in den Kirchenarchiven entdeckt und wir manchmal die „Kirchenhistorischen Fragmente” genannt..
  • IIIa
  • IIIb
  • Das Bucn der Toten, das dem Musiker von Amon Re, Neferimub. gehört
  • Dies ist eine einzige Vignette, die aber in zwei Teile geschnitten wurde. Daher die Bezeichnung a- und b-Fragmente.
  • N/A
  • Eine andere Kopie vom Buch der Toten.
  • Nur bekannt durch die Lettern, die in die Kirtland Egyptian Papers eingefügt wurden (siehe unten).

Fußnoten

  1. [back] Joseph Smith, History of The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints, 7 Bände, herausgegeben von Brigham H. Roberts, (Salt Lake City: Deseret Book, 1957), 2:235, 236, 348–351. 236, 348 BYU Studies link

Copyright © 2005–2013 Foundation for Apologetic Information and Research. Dies ist keine offizielle Website der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Der Inhalt dieser Seite darf weder kopiert, noch veröffentlicht werden ohne das vorherige schriftliche Einverständnis von FAIR. Die Foundation for Apologetic Information & Research (FAIR) ist eine gemeinnützige Organisation, gegründet Ende 1997 zu dem Zweck, die Kirche zu verteidigen. Der Mitarbeiterstab besteht gänzlich aus ehrenamtlichen Freiwilligen, die sich alle der Verteidigung der Kirche gewidmet haben. FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Chrsiti der Heiligen der Letzten Tage, noch von ihr kontrolliert oder an sie angeschlossen. Alle Untersuchungsergebnisse und Meinungen, die auf dieser Site angeboten werden, sind alleinige Vetwortung von FAIR und sollten nicht als offizielle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Glaubenspraxis der Heiligen der Letzten Tage interpretiert werden.
Wenn Sie eine Frage haben oder uns ein Feedback senden möchten, fühlen Sie sich eingeladen, Ihre Frage auf der FAIR Apologetic-Liste zu stellen. „Frage einen Apologeten”