Hauptseite

Aus FairMormon
Wechseln zu: Navigation, Suche
FairMormon-Antworten-logo.png
MEDIEN FRAGEN PERSPEKTIVEN INHALT


Deutsches FairMormon Wiki

Kritische Fragen. Glaubensvolle Antworten.


„Niemand weiß irgend etwas über das Werk Christi einfach, indem man als Mitglied der Kirche geboren wurde, und nach Jahren unmotiviertem Auseinandersetzen in Treffen oder Klassen weiß man nur wenig darüber. Man muss lernen. Und das bezieht Eigenbeteiligung und Einsatz mit ein. Das Evangelium sollte studiert werden, so sorgfältig wie eine Wissenschaft. Unser Wissen sollte in unserer Freizeit Tag für Tag zunehmen. Wenn wir dann die Wahrheit des Evangeliums in unserem täglichen Leben anwenden, werden wir sie nie unzulänglich finden. Wir werden im wichtigsten Wissensgebiet des Universums fachkundig sein, Wissen, ohne das Menschen und Nationen untergehen, mit dem Menschen und Nationen gerettet werden können.”

—Elder Marion D. Hanks, First Council of the Seventy, „Theological Illiterates”, Improvement Era (September 1969): 42 Link

FAIR-Newsletter

Wer Interesse hat, den regelmäßigen FAIR-Newsletter mit Nachrichten von der deutschsprachigen FAIR zu erhalten, hat hier die Gelegenheit, diesen kostenlosen Dienst anzufordern.

Hier geht es zur Anmeldung

Erstes Buch von FAIR in Deutsch erhältlich

„Diagnose Glaubensschwäche", eine Übersetzung von „Shaken Faith Syndrome" von Michael R. Ash ist ab sofort erhältlich.

Das Werk vermittelt eine realistische Sichtweise von Propheten, von Offenbarung und von Heiliger Schrift, von Naturwissenschaft und Ärchäologie, die im ersten Teil in allgemeiner Form dargestellt und den innerhalb und außerhalb der Kirche weit verbreiteten Fehleinschätzungen gegenübergestellt werden. Der zweite Teil behandelt die bekanntesten antimormonischen Vorwürfe und Behauptungen und liefert gut recherchierte, sorgfältig dokumentierte und plausible Erwiderungen.

Wer dieses Werk gelesen und darüber nachgedacht hat, lässt sich durch antimormonische Angriffe nicht mehr erschüttern und kann auch anderen in Situationen von intellektuell begründeter Glaubensschwäche helfen.

Das Buch ist über den örtlichen Buchhandel und über alle bekannten Online-Buchhandlungen erhältlich (ISBN 978-3-8370-6436-0, 24,50 Euro)

Neue Artikel

Demnächst:

Besonderer Artikel

Klare und kostbare Lehren im Buch Mormon

Das Buch Mormon enthält viele wunderbare und einzigartige Lehren, die über den Text der Bibel hinausgehen. Der ernsthafte Leser weiß, dass jede heilige Schrift inspirierend ist. Der Prophet Nephi im Buch Mormon stellt die kühne Behauptung auf, dass es viele klare und kostbare Lehren enthalte, die ursprünglich in der Bibel zu finden gewesen seien, aber später entweder absichtlich oder irrtümlich daraus entfernt worden seien. (1 Nephi 13:26–40). Das folgende ist eine unvollständige Auflistung einiger dieser klaren und kostbaren Lehren, die man im Buch Mormon findet, die aber in der Bibel entweder nicht zu finden sind, oder nicht klar genug ausgesprochen sind um große Debatten und Unstimmigkeiten unter Christen, die den Willen Gottes erkennen wollen, zu verhindern.

mehr

Besonderer Artikel

Die Kirche und Homosexualität

Da das Thema Homosexualität, auch aber nicht nur, durch die Abstimmung über die Verfassungsänderung in Kalifornien gesteigerte Aufmerksamkeit genießt, stellt FAIRwiki einige Informationen in neuen Beiträgen zur Verfügung.

Die Verfassungsänderung in Kalifornien wird in Proposition 8 behandelt.

Außerdem befassen sich noch die Beiträge Homosexualität, Die Ehe: Ein Mann und eine Frau, und mehr mit dem Thema.

Besonderer Artikel

Theosis - die Vergöttlichung des Menschen

Die Lehre, dass der Mensch göttlich werden kann, stößt in der heutigen Christenheit vielfach auf erbitterte Ablehnung.

Hier wird gezeigt, dass diese mormonische Lehre keineswegs neu ist, sondern bereits in der frühen Christenheit allgemein bekannt und anerkannt war. In einigen christlichen Glaubensgemeinschaften wirkt sie bis heute.

mehr

Besonderer Artikel

Joseph Smiths Bankgründung in Kirtland

Der Zusammenbruch der Kirtland Safety Society hat 1837 heftigen Streit ausgelöst und fast die Kirche zerbrochen. Einige bedeutende Jünger wandelten sich in erbitterte Gegner.

Hier wird erläutert, welche Motivation Joseph zur Gründung der Bank trieb und warum ihr Scheitern unvermeidlich war.

mehr

Über die deutschsprachige FAIR

Einige Mitglieder Der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage gründeten 1997 FAIR (Foundation for Apologetic Information and Research, frei übersetzt Verein für glaubensstärkende Information und Forschung) als eine Plattform, um den Angriffen und Behauptungen von Kritikern der Kirche fundierte, sorgfältig recherchierte Erwiderungen zu geben. Der Zweck dafür ist, denen wieder ein festes Fundament zu geben, die durch Behauptungen über die Lehren, die Geschichte oder die Personen der Kirche an der Echtheit von Lehren der Kirche zweifeln. Dies war notwendig, da in USA schon seit langem eine große Anzahl von Büchern veröffentlicht wird, die versuchen, die Kirche und ihre Lehre in Misskredit zu bringen. Das hat sich auch auf das Internet mit Websites, Blogs und Foren ausgeweitet.

Nachdem seit einiger Zeit solche glaubensschwächenden Stimmen ebenfalls vermehrt in deutscher Sprache aufgetaucht sind, war es naheliegend, einen deutschen Ableger von FAIR zu organisieren. Dies geschah im Frühjahr 2006 und im Juli ging die deutsche Website von FAIR online. Nachdem sich wiki-Software als besonders geeignet erwiesen hat, gemeinsam an Themen zu arbeiten, führte die englischsprachige FAIR im Frühjahr 2006 FAIRwiki ein. Das deutsche Schwesterprojekt folgte im Januar 2007.

Sowohl FAIR als auch FAIRwiki leben von den gemeinsamen Bemühungen vieler.

Wenn dir das, was FAIR macht, gefällt, und du unserer Mission zustimmst, laden wir dich ein, FAIR auf eine dir mögliche Weise zu unterstützen. Du kannst uns

  • durch deine Spende unterstützen
  • oder dich weiter unten auf dieser Seite informieren, wenn du gerne beim Erstellen und Bearbeiten von Artikeln helfen möchtest.

FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage noch irgendwie mit ihr verbunden oder von ihr kontrolliert. Für alle hier veröffentlichten Forschungsergebnisse und Meinungen ist einzig und allein FAIR verantwortlich. Sie sollen keinesfalls als offizelle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Praktiken jener Kirche betrachtet werden.

Für Mitbearbeiter

Neue Seite
Antwort auf eine Frage

Copyright © 2005–2013 Foundation for Apologetic Information and Research. Dies ist keine offizielle Website der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Der Inhalt dieser Seite darf weder kopiert, noch veröffentlicht werden ohne das vorherige schriftliche Einverständnis von FAIR. Die Foundation for Apologetic Information & Research (FAIR) ist eine gemeinnützige Organisation, gegründet Ende 1997 zu dem Zweck, die Kirche zu verteidigen. Der Mitarbeiterstab besteht gänzlich aus ehrenamtlichen Freiwilligen, die sich alle der Verteidigung der Kirche gewidmet haben. FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Chrsiti der Heiligen der Letzten Tage, noch von ihr kontrolliert oder an sie angeschlossen. Alle Untersuchungsergebnisse und Meinungen, die auf dieser Site angeboten werden, sind alleinige Vetwortung von FAIR und sollten nicht als offizielle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Glaubenspraxis der Heiligen der Letzten Tage interpretiert werden.
Wenn Sie eine Frage haben oder uns ein Feedback senden möchten, fühlen Sie sich eingeladen, Ihre Frage auf der FAIR Apologetic-Liste zu stellen. „Frage einen Apologeten”