Glaubensabfall/Biblische Belege

Aus FairMormon
Wechseln zu: Navigation, Suche
FairMormon-Antworten-logo.png
MEDIEN FRAGEN PERSPEKTIVEN INHALT



Biblische Hinweise des Glaubensabfalls


FAIRwiki portal
Frühes Christentum
& Glaubensabfall
Gutenberg detail1.jpg
FAIRwiki Artikel

Apostasie


Vollmacht: und Priestertum


Änderungen der Lehre:

FAIR web site
Andere Portale

Frage

Die Bibel weissagt einen Glaubensabfall von der Kirche, die von Jesus Christus gegründet wurde. Gibt es dafür biblische Hinweise, dass dieser Glaubensabfall schon begonnen hat?

Zusammenfassung


Der Glaubensabfall war vorausgesagt und die Apostel kämpften während ihrer gesamten Laufbahn dagegen. Bedrohungen kamen von innerhalb und außerhalb der Kirche. Mitglieder, denen nach Macht gelüstete, würden niemals solche mit Autorität anerkennen. Viel vom Neuen Testament ist ein Zeugnis für die Tatsache, dass die Kirchen ohne apostolische Führung von der Wahrheit abwichen. Wenn alles gut verlief, warum verbringt Paulus (zum Beispiel) dann so viel Zeit damit, Fragen zu beantworten, Fehler in der Lehre zu korrigieren und zu versuchen, die Leute zu überreden, wie sie die Kirche leiten? Man muss bedenken, dass die Briefe nicht an Ungläubige waren — sie waren an die irrenden Christen gerichtet.

Erwiderung

Das griechische Wort als Apostasie übersetzt (αποστασία) was „einen Treuebruch oder Revolte” bedeutet, von απο, apo, „abseits”, στασις, stehen, Folglich ist „Apostasie” kein Zusammenbruch der Kirche aufgrund Verfolgung von außen, sondern grundsätzlich ein von innen kommender Verrat an der Kirche.

In der Offenbarung spricht der Herr durch Johannes zu einer der christlichen Kirchen und kommentierte sie, die zu meiden, die fälschlich behaupteten, Apostel zu sein und Vollmacht von ihm zu haben. Doch sagt er ihnen auch, dass die Kirche noch einigen Irrtümern verfallen ist und umkehren müssen.

2 Ich kenne deine Werke und deine Mühe und dein Ausharren; ich weiß: Du kannst die Bösen nicht ertragen, du hast die auf die Probe gestellt, die sich Apostel nennen und es nicht sind, und hast sie als Lügner erkannt.
3 Du hast ausgeharrt und um meines Namens willen Schweres ertragen und bist nicht müde geworden.
4 Ich werfe dir aber vor, dass du deine erste Liebe verlassen hast.
5 Bedenke, aus welcher Höhe du gefallen bist. Kehr zurück zu deinen ersten Werken! Wenn du nicht umkehrst, werde ich kommen und deinen Leuchter von seiner Stelle wegrücken. (Offenbarung 2:2-5)

Vieles vom Neuen Testament ist aus Briefen der Apostel an die Kirche zusammengestellt. Viele dieser Briefe wurden geschrieben, um Fehler zu korrigieren, die sich unter den Mitgliedern eingeschlichen hatten. Das geschah, als die Apostel am Leben waren. Wievel schlimmer muss es gewesen sein, als sie alle ermordet waren? Paulus schreibt an eine Gemeinde:

6 Ich bin erstaunt, dass ihr euch so schnell von dem abwendet, der euch durch die Gnade Christi berufen hat, und dass ihr euch einem anderen Evangelium zuwendet.4
7 Doch es gibt kein anderes Evangelium, es gibt nur einige Leute, die euch verwirren und die das Evangelium Christi verfälschen wollen. (Galater 1:6-7)

Im Zweiten Korinther warnte Paulus ebenfalls vor falschen Lehrern in den christlichen Kirchen.

13 Denn diese Leute sind Lügenapostel, unehrliche Arbeiter; sie tarnen sich freilich als Apostel Christi.
14 Kein Wunder, denn auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts.
15 Es ist also nicht erstaunlich, wenn sich auch seine Handlanger als Diener der Gerechtigkeit tarnen. Ihr Ende wird ihren Taten entsprechen. (2. Korinther 11:13-15)

Sogar schon in der Zeit des Neuen Testaments waren gab es einige Mitglieder der Kirche, die ihnen entgegentraten, einige von denen „falsche Apostel” waren. Die Apostasie (oder Meuterei) hatte schon begonnen. Johannes schreibt über ein Kirchenmitglied, der eine Führungsposition begehrt, die Briefe der Apostel aber nicht anerkennt und die Mitglieder rauswirft, die solche mit Autorität empfangen.

9 Ich habe der Gemeinde geschrieben. Aber Diotrephes, der unter ihnen der Erste sein will, erkennt uns nicht an.4
10 Deshalb werde ich, wenn ich komme, an sein Tun und Treiben erinnern. Mit bösen Worten hetzt er gegen uns und gibt sich damit noch nicht zufrieden; sondern er selbst nimmt die Brüder nicht auf und hindert alle daran, die es tun wollen, und schließt diese aus der Gemeinde aus. (3. Johannes 1:9-10)

Man kann erkennen, wie – wenn die Apostel nicht mehr sind – es fast unausweichlich ist, dass Leute, die nach Ruhm und Macht in der Kirche trachten, die Führung übernehmen und die Lehren und Vorgehensweisen ändern, um sie sich selbst anzupassen. Es passierte schon, als die Apostel noch am Leben waren!

Am Ende seines Lebens und seiner Mission bemerkte Paulus, dass alle, die er in Asien belehrt hatte, sich von dem abgewandt hatten, was er gelehrt hatte. Nochmals. Wenn das passiert, während die Apostel noch lebten und durch Briefe versuchten, die Menschen zu berichtigen, was würde passieren, wenn die Apostel tot sind?

13 Halte dich an die gesunde Lehre, die du von mir gehört hast; nimm sie dir zum Vorbild und bleibe beim Glauben und bei der Liebe, die uns in Christus Jesus geschenkt ist.
14 Bewahre das dir anvertraute kostbare Gut durch die Kraft des Heiligen Geistes, der in uns wohnt.
15 Du weißt, dass sich alle in der Provinz Asien von mir abgewandt haben, auch Phygelus und Hermogenes. (2. Timotheus 1:13-15)

Copyright © 2005–2013 Foundation for Apologetic Information and Research. Dies ist keine offizielle Website der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Der Inhalt dieser Seite darf weder kopiert, noch veröffentlicht werden ohne das vorherige schriftliche Einverständnis von FAIR. Die Foundation for Apologetic Information & Research (FAIR) ist eine gemeinnützige Organisation, gegründet Ende 1997 zu dem Zweck, die Kirche zu verteidigen. Der Mitarbeiterstab besteht gänzlich aus ehrenamtlichen Freiwilligen, die sich alle der Verteidigung der Kirche gewidmet haben. FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Chrsiti der Heiligen der Letzten Tage, noch von ihr kontrolliert oder an sie angeschlossen. Alle Untersuchungsergebnisse und Meinungen, die auf dieser Site angeboten werden, sind alleinige Vetwortung von FAIR und sollten nicht als offizielle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Glaubenspraxis der Heiligen der Letzten Tage interpretiert werden.
Wenn Sie eine Frage haben oder uns ein Feedback senden möchten, fühlen Sie sich eingeladen, Ihre Frage auf der FAIR Apologetic-Liste zu stellen. „Frage einen Apologeten”