Das Buch Mormon/Anachronismen/Schnee

Aus FairMormon
Wechseln zu: Navigation, Suche
FairMormon-Antworten-logo.png
MEDIEN FRAGEN PERSPEKTIVEN INHALT



Warum erwähnt Nephi „Schnee” im Buch Mormon?


Frage

In 1 Nephi 11:8, erzählt Nephi, wie Lehi den Baum des Lebens beschreibt, indem er sagt, „dessen Weiße übertraf die Weiße von frisch gefallenem Schnee”

Da Nephi und Lehi Wüstenvolk von Jerusalem waren und dann wahrscheinlich im tropischen Zentralamerika lebten, warum sollten sie dann „Schnee” als Beschreibung verwendet haben?

Detailierte Antwort

Entgegen dem volkstümlichen Glauben ist Schnee in Israel und Jerusalem nicht unbekannt.

Felsendom nach einem Schneefalll Link

s ist vielleicht bedeutsam, dass nur Bewohner der Alten Welt wie Lehi und Nephi Schnee als Beschreibung im Buch Mormon verwenden, vielleicht waren andere Schreiber damit nicht vertraut genug, es als eine effektive Metapher für sie oder ihre Zuhörer zu verwenden.

Es sollte angemerkt werden, dass viele Schriftstellen im Alten Testament vor der Abreise Lehis ebenfalls den Begriff Schnee verwenden (das hebräische Wort „sheleg” erscheint 20 mal im Alten Testament. Das bedeutet, dass es nicht überrascht, dass Lehi und Nephi, die die israelischen Schriften gut kannten, den Begriff verwenden würden. (Siehe: Exodus 4:6, Numberi 12:10, 2 Samuel 23:20, 2 Könige 5:27, 2 Chronik 11:22, Ijob 6:16, Ijob 9:30, Ijob 24:19, Ijob 37;6, Ijob 38:22, Psalmen 51:7, Psalmen 68:14, Psalmen 147:16, Psalmen 148:8, Proverbs 25:13, Proverbs 26:1, Proverbs 31:21, Jesaja 1:18, Jesaja 55:10, Jeremia 18:14. (Anmerkung: Dies soll nicht dahingehend interpretiert werden, dass all dieser Schriftentext auf den Messingplatten verfügbar war, doch sie zeigen, dass der Gebrauch von „Schnee” als Beschreibung in Israel nicht unbekannt war.)



Zusätzliches Material

Copyright © 2005–2013 Foundation for Apologetic Information and Research. Dies ist keine offizielle Website der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Der Inhalt dieser Seite darf weder kopiert, noch veröffentlicht werden ohne das vorherige schriftliche Einverständnis von FAIR. Die Foundation for Apologetic Information & Research (FAIR) ist eine gemeinnützige Organisation, gegründet Ende 1997 zu dem Zweck, die Kirche zu verteidigen. Der Mitarbeiterstab besteht gänzlich aus ehrenamtlichen Freiwilligen, die sich alle der Verteidigung der Kirche gewidmet haben. FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Chrsiti der Heiligen der Letzten Tage, noch von ihr kontrolliert oder an sie angeschlossen. Alle Untersuchungsergebnisse und Meinungen, die auf dieser Site angeboten werden, sind alleinige Vetwortung von FAIR und sollten nicht als offizielle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Glaubenspraxis der Heiligen der Letzten Tage interpretiert werden.
Wenn Sie eine Frage haben oder uns ein Feedback senden möchten, fühlen Sie sich eingeladen, Ihre Frage auf der FAIR Apologetic-Liste zu stellen. „Frage einen Apologeten”