Buch Mormon Chronologie

Aus FairMormon
Wechseln zu: Navigation, Suche
FairMormon-Antworten-logo.png
MEDIEN FRAGEN PERSPEKTIVEN INHALT



Chronologie der Ereignisse bezüglich der Übersetzung des Buches Mormon


Diese Seite ist eine Chronologie der Ereignisse.

FAIRMormon Portal
Buch Mormon
GoldPlates1.jpg
FAIRwiki Artikel

Allgemeine Information:


Buch Mormon & Bibel:


Kritiken:

Andere Kritiken

FAIR web site
FARMS web site
Zusätzliches Material
Andere Portale

Frage

Was wissen wir über die Chronologie der Übersetzung und der Veröffentlichung des Buch Mormons?


Detailierte Antwort

Frühjahr 1820
Erste Vision
21. September 1823
Joseph wird von Moroni besucht — dreimal in jener Nacht, und einmal am nächsten Tag.. Er wird hingeführt und sieht die Platten zum ersten Mal. Es ist ihm verboten, zu der Zeit die Platten zu bergen. [1]
Die nächsten vier Jahre
Joseph wurde geboten, in den nächsten vier Jahren einmal im Jahr für einen Tag zurückzukehren um Anweisungen zu erhalten, ehe er die Platten erhalten würde. [2] Joseph identifizierte nie den Hügel als „der Hügel Cumorah,” aber diese Bezeichnung war unter den frühen HLT üblich. [3]
18. Januar 1827
Joseph heiratet Emma Hale.[4]
22. September 1827
Joseph erhält die Goldplatten von Moroni.[5]
December 1827
Joseph und Emma ziehen um nach Harmony, Pennsylvania (Emmas Elternhaus).[6]
Januar 1828
Joseph übersetzt einige Schriftzeichen. [7]
Februar 1828
An diesem Tag bringt Martin Harris ein paar Schriftzeichen mit Übersetzung zu Charles Anthon.[8] Siehe auch Anthon Transkript
12. April 14. Juni 1828
Das „Buch Lehi” (Mormons Kurzfassung) ist übersetzt; 116 Seiten insgesamt mit Martin Harris als Schreiber. [9]
15. Juni 1828 
Emmas und Josephs erstes Kind (ein Sohn)wurde geboren und starb innerhalb von Stunden. Für ein paar Wochen ist Joseph ständig an Emmas Bettseite und fürchtete, auch sie würde sterben. [10]
Juni 1828
Martin Harris verliert die 116 Seiten.
Juli 1828
Joseph geht nach Manchester; Übersetzer und Platten werden ihm genommen wegen des Verlusts der 116 Seiten. Der Urim und Tummim werden Joseph wiedergegeben, um LuB 2 zu erhalten. Sie werden ihm wieder genommen, obwohl er sie ihm mit den Platten ein paar Tage später wiedergegeben werden. [11]
22. September 1828
Joseph erhält an diesem Tag Platten und Übersetzer zurück.[12]
Dezember 1828
David Whitmer geht nach Palmyra und trifft Oliver Cowdery.
Februar 1829
LuB 4; Der Herr erscheint Oliver Cowdery (?)
5. April 1829
Oliver kommt in Harmony an, um Joseph zu treffen.[13] Bald darauf schreibt er an David Whitmer, und erzählt, dass er überzeugt ist, dass Joseph die Platten tatsächlich hat. [14]
7. April – Ende Juni 1829
Joseph übersestzt das Buch Mormon mit Oliver als Schreiber. [15]
  • Die Übersetzung beginnt am 7. April — zwei Tage nachdem Oliver angekommen war. [16]
  • 15. Mai 1829 – Oliver und Joseph erhalten das Aaronische Priestertum. Oliver gibt an, dass ihre Fragen über die Taufe beflügelt hatten, als sie 3. Nephi übersetzten. [17]
  • 1 Juni to 1 Juli – Wegen der Verfolgung ließ David Whitmer Oliver und Joseph in das Haus seiner Eltern umziehen (Peter Whitmer, Sr.) in Fayette. [18]
  • 11 Juni 1829: Joseph trägt das Copyright über die Titelseite ein. [19]
  • Juni 1829: Drei Zeugen und 8 Zeugen sehen die Platten.Siehe auch: BMZeugen:Zeugen
Juli 1829
Egbert B. Grandin und Thurlow Weed (Ein Buchdrucker in Rochester) lehnen es ab, das Buch Mormon zu drucken.
August 1829
  • Grandin erfährt, dass Martin Harris und Joseph ein Angebot von Elihu F. Marshall, einem anderen Buchdrucker in Rochester erhalten haben;[20] darum erklärt er sich bereit, das Buch zu drucken, da er versteht, das wenn er es nicht tut, es jemand anders tun würde. [21]
  • Martin Harris' Farm wird als Sicherheit gefordert, um Grandin zu beruhigen (Hypothek datiert vom 25. August) [22] nachdem die örtlichen Bewohner an ihn herangetreten sind und ihn mit dem Boycott des Verkaufs des Buch Mormons gedroht hatten. Grandin fürchtet, dass er nicht bezahlt wird für die große Menge des Drucks des Buch Mormons. [23]
6 Novemmber 1829
Das Druckmanuskirpt ist bis Alma 35 vorbereitet.[24]
16. Januar 1830
Das unterzeichnete Dokument gewährt Martin Harris die ersten Erlöse aus den Verkäufen, bis die Sicherheit in Höhe von $3000 auf seine Farm zurückgezahlt ist. Harris muss schließlich 151 Acres der Farm am 7. April 1831 verkaufen, um die Kosten zu bedecken.{{ref|23st Es nicht bekannt, ob er jemals die Kosten wiederbekam, um die Erstausgabe des Buch Mormons zu drucken.[25]
26. März 1830
Der erste öffentliche Verkauf des Buch Mormons[26]
6, April 1830
Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage wird gegründet.

Fußnoten

  1. [back]  Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:29–49
  2. [back]  Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:53–54
  3. [back] See Rex Reeve, Jr., and Richard O. Cowan, „The Hill Called Cumorah,” in Regional Studies in Latter-day Saint History (Provo: Brigham Young University Department of Church History and Doctrine, 1992), 71–91, cited in James E. Smith, "Nephi's Descendants? Historical Demography and the Book of Mormon (Review of Multiply Exceedingly: Book of Mormon Population Sizes by John C. Kunich)," FARMS Review of Books 6/1 (1994): 255–296. Link
  4. [back]  Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:57
  5. [back]  Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:59
  6. [back]  Donald L. Enders, "Two Significant Sites of the Restoration," Ensign (September 1998): 30. Link
  7. [back]  Joseph Smith History 1:62
  8. [back]  Joseph Smith History 1:63
  9. [back]  Kenneth W. Godfrey, "A New Prophet and a New Scripture: The Coming Forth of the Book of Mormon," Ensign (January 1988): 6. Link; Richard Lloyd Anderson, "Gold Plates and Printer’s Ink," Ensign (September 1976): 71. Link
  10. [back]  Lucy M. Smith, History of Joseph Smith by His Mother, Lucy Mack Smith, edited by Preston Nibley (Salt Lake City: Bookcraft, 1958), 124.
  11. [back]  Joseph Smith, History of The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints, 7 Bände, herausgegeben von Brigham H. Roberts, (Salt Lake City: Deseret Book, 1957), 1:23. BYU Studies link; Dennis L. Largey (editor), Book of Mormon Reference Companion (Salt Lake City, Utah: Deseret Book, 2003), 124. ISBN 1573452319.
  12. [back]  Dennis L. Largey (editor), Book of Mormon Reference Companion (Salt Lake City, Utah: Deseret Book, 2003), 157. ISBN 1573452319.
  13. [back]  Joseph Smith History 1:66
  14. [back]  Larry C. Porter, "From a Book Coming Forth," Ensign (July 1988): 42. Link
  15. [back] John W. Welch, "'How long did it take Joseph Smith to translate the Book of Mormon?', I Have a Question," Ensign (Januar 1988): 46. Link
  16. [back]  Joseph Smith History 1:67
  17. [back]  Joseph Smith History 1:72 John W. Welch and Tim Rathbone, “The Translation of the Book of Mormon: Basic Historical Information”, FARMS, 1986, 33–37.
  18. [back]  David Whitmer interview with a reporter of the Kansas City Daily Journal, 5 June 1881, cited in Larry C. Porter, "From a Book Coming Forth," Ensign (July 1988): 42. Link
  19. [back]  Anonymous, "The Coming Forth of the Book of Mormon," Ensign (December 1983): 31. Link; Dennis L. Largey (editor), Book of Mormon Reference Companion (Salt Lake City, Utah: Deseret Book, 2003), 155. ISBN 1573452319.
  20. [back] Larry C. Porter, “A Study of the Origins of the Church of Jesus Christ of Latter-day Saints in the States of New York and Pennsylvania, 1816-1831,” diss., Provo, Utah: Brigham Young University, 1971, 86–87. See also: Joseph Smith, History of The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints, 7 Bände, herausgegeben von Brigham H. Roberts, (Salt Lake City: Deseret Book, 1957), 1:58–71. BYU Studies link
  21. [back]  Anonymous, "Historic Discoveries at the Grandin Building," Ensign (July 1980): 48. Link
  22. [back]  Richard Lloyd Anderson, "Gold Plates and Printer’s Ink," Ensign (September 1976): 71. Link
  23. [back] Donald L. Enders, "Two Significant Sites of the Restoration," Ensign (September 1998): 30. Link
  24. [back] Based on a letter from Oliver to Joseph of this date. See: Anonymous, "The Coming Forth of the Book of Mormon," Ensign (December 1983): 31. Link
  25. [back] Discussed in D&C 19:28 See also Richard Howard, “Martin Harris’ March 1830 Commitment to Book of Mormon Publication,” Saints Herald (March 1980): 28. Anonymous, "The Coming Forth of the Book of Mormon," Ensign (December 1983): 31. Link
  26. [back] Dennis L. Largey (editor), Book of Mormon Reference Companion (Salt Lake City, Utah: Deseret Book, 2003), 135. ISBN 1573452319.
  27. [back]  Larry C. Porter, "From a Book Coming Forth," Ensign (July 1988): 42. Link



Zusätzliches Material

FAIR wiki Artikel

Anachronismen?

Anachronismen


Wer ist der Autor?

Theorien über die Autorenschaft des Buches Mormon

Weitere Buch Mormon Themen

Zeugen für das Buch Mormon

Die drei Zeugen

Die acht Zeugen

Andere Zeugen


FAIR web site

  • Solomon Spaulding und das Buch Mormon FAIR
  • Das Buch Mormon - Gefunden oder erfunden? FAIR
  • Auseinandersetzungen über das Buch Mormon: eine nicht-mormonische Perspektive FAIR
  • Das Buch Mormon und seine Historizität FAIR
  • Imkerei im Alten Orient und bei den Jarediten FAIR
  • Wissenschaft und das Buch Mormon PDF
  • Die Historizität des Buch Mormons FAIR
  • Beweise für das Buch Mormon FAIR
  • Stahl im Buch Mormon FAIR
  • Herkunkft der Namen im Buch Mormon FAIR
  • CHRISTUS inmitten der Ruinen FAIR
  • Ein Buch, das man achten kann FAIR

Externe Links

Gedrucktes Material

[

Copyright © 2005–2013 Foundation for Apologetic Information and Research. Dies ist keine offizielle Website der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Der Inhalt dieser Seite darf weder kopiert, noch veröffentlicht werden ohne das vorherige schriftliche Einverständnis von FAIR. Die Foundation for Apologetic Information & Research (FAIR) ist eine gemeinnützige Organisation, gegründet Ende 1997 zu dem Zweck, die Kirche zu verteidigen. Der Mitarbeiterstab besteht gänzlich aus ehrenamtlichen Freiwilligen, die sich alle der Verteidigung der Kirche gewidmet haben. FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Chrsiti der Heiligen der Letzten Tage, noch von ihr kontrolliert oder an sie angeschlossen. Alle Untersuchungsergebnisse und Meinungen, die auf dieser Site angeboten werden, sind alleinige Vetwortung von FAIR und sollten nicht als offizielle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Glaubenspraxis der Heiligen der Letzten Tage interpretiert werden.
Wenn Sie eine Frage haben oder uns ein Feedback senden möchten, fühlen Sie sich eingeladen, Ihre Frage auf der FAIR Apologetic-Liste zu stellen. „Frage einen Apologeten”