Bibel

Aus FairMormon
Wechseln zu: Navigation, Suche
FairMormon-Antworten-logo.png
MEDIEN FRAGEN PERSPEKTIVEN INHALT



Artikel über die Bibel als Teil des Kanons Heiliger Schrift der Heiligen der Letzten Tage


Diese Seite ist eine Zusammenfassung. Mehr Einzelheiten zu diesem Thema findet man auf den unten aufgelisteten Unterseiten.

FAIRMormon Portal
Die Bibel
BibleMiniature1.jpg
FAIRwiki Artikel




Buch Mormon & Bibel:

FAIR web site
Weiteres Material
Andere Portale

Bibel

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage beantwortet diese Fragen

„Bibel: Das Wort Gottes,” Evangeliumsthemen (lds.org)


Die Bibel enthält buchstäblich den bekehrenden, heilenden Geist Christi, der das Herz der Menschen seit Jahrhunderten gewandelt hat und sie dazu bewegt, zu beten, den richtigen Weg zu wählen und sich auf die Suche zu begeben, um den Erlöser zu finden. Die Bibel wird auch treffend als die Heilige Schrift bezeichnet. Sie ist heilig, weil sie Wahrheit lehrt, heilig, weil sie uns mit ihrem Geist wärmt, heilig, weil sie uns lehrt, wie wir Gott erkennen und seinen Umgang mit den Menschen verstehen können, und sie ist heilig, weil sie die ganzen Seiten hindurch vom Herrn Jesus Christus Zeugnis gibt.

Vollständiger Artikel hier clicken

Themen

  • Hinzufügen oder Wegnehmen
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, das Buch Mormon könne nicht wahr sein, da man zur Bibel nichts hinzufügen und nichts von ihr wegnehmen dürfe. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Grundlagen
    Kurze Zusammenfassung: Heilige der Letzten Tage betrachten die Bibel als Heilige Schrift. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • „Wiedergeboren sein” — Was meint die Bibel damit?
    Kurze Zusammenfassung: Wenn die Bibel von „Geboren aus Wasser und Geist“, spricht, was bedeutet es? Wie verstanden die ersten Christen dieses Konzept? (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Die Bibel und sonst nichts? (Sola scriptura)
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, die Bibel enthalte alles nötige oder wesentliche Wissen, um Erlösung sicherzustellen. Daher sind solche Dinge wie heutige Propheten oder zusätzliche heilige Schrift (wie das Buch Mormon) unnötig oder sogar gotteslästerlich. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • War die Sintflut global oder lokal?
    Kurze Zusammenfassung: Moderne wissenschaftliche Kenntnisse bezüglich der Ungleichheit der Arten, Sprache und Beweise der dauernden menschlichen Wohnung unterstützen die biblische Geschichte nicht, dass eine globale Überschwemmung den größten Teil des Lebens vor nur 4.400 Jahren vernichtete. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Verdammung von Genealogie
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, die Bibel verdamme Genealogie. Deshalb sei das Zusammenstellen von Familiengeschichten durch die Heiligen der Letzten Tage antibiblisch. Oft zitieren sie dazu 1. Timotheus 1:4 oder Titus 3:9. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Hebräer 7 und das aaronische Priestertum
    Kurze Zusammenfassung: In Hebräer ist festgeschrieben, dass das Aaronische/Levitische Priestertum, zum einzigartigen Priestertum „nach der Ordnung von Melchisedek” verändert wurde, das Jesus Christus innehat. Warum verwenden Mormonen noch das Aaronische Priestertum? (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Unfehlbarkeit der Bibel
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, die biblischen Texte wären unfehlbar, zumindest in ihrer ursprünglichen Form. Aus diesem Grund wäre es von Joseph Smith nicht richtig zu lehren, die Bibel enthalte Irrtümer, Fehler oder Auslassungen. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Wiederherstellung des biblischen Textes?
    Kurze Zusammenfassung: Wenn die Joseph Smith Übersetzung seine Korrekturen von Bibelfehlern sind, warum passen sie dann nicht zu bekannten Bibelmanuskripten? (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Verlorene Schriften
    Kurze Zusammenfassung: In der Bibel werden „verlorene Schriften” erwähnt. Was ist das und welche Folgen hat das für die Lehre von der Unfehlbarkeit und der Vollständigkeit der Bibel? (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Fortdauernde Offenbarungen nicht notwendig
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, dass es heute keinen Bedarf gibt für fortlaufende Offenbarungen, manche vertreten sogar die Behauptung, dass Visionen von Gott und Offenbarungen an einen neuzeitlichen Propheten eine gotteslästerliche Vorstellung ist. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Offener oder geschlossener Kanon?
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, dass das Christentum einen geschlossen Schriftenkanon (keine weitere verbindliche Offenbarung) habe und die Kirche Jesu Christi sei mit ihrem offenen Kanon (der Möglichkeit weiterer bindender Offenbarungen) im Irrtum. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Die drei Grade der Herrlichkeit sind nicht biblisch
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, das die Lehre über die drei Grade himmlischer Herrlichkeit keine Grundlage in der Bibel hat. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Heilige der Letzten Tage predigen ein anderes Evangelium
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, die Heiligen der Letzten Tage wären keine Christen, weil sie ein anderes Evangelium lehren. Paulus warnte uns vor solchen Leuten in Galater 1:6-9. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗



Zusätzliches Material

Copyright © 2005–2013 Foundation for Apologetic Information and Research. Dies ist keine offizielle Website der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Der Inhalt dieser Seite darf weder kopiert, noch veröffentlicht werden ohne das vorherige schriftliche Einverständnis von FAIR. Die Foundation for Apologetic Information & Research (FAIR) ist eine gemeinnützige Organisation, gegründet Ende 1997 zu dem Zweck, die Kirche zu verteidigen. Der Mitarbeiterstab besteht gänzlich aus ehrenamtlichen Freiwilligen, die sich alle der Verteidigung der Kirche gewidmet haben. FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Chrsiti der Heiligen der Letzten Tage, noch von ihr kontrolliert oder an sie angeschlossen. Alle Untersuchungsergebnisse und Meinungen, die auf dieser Site angeboten werden, sind alleinige Vetwortung von FAIR und sollten nicht als offizielle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Glaubenspraxis der Heiligen der Letzten Tage interpretiert werden.
Wenn Sie eine Frage haben oder uns ein Feedback senden möchten, fühlen Sie sich eingeladen, Ihre Frage auf der FAIR Apologetic-Liste zu stellen. „Frage einen Apologeten”