BMZeugen

Aus FairMormon
(Weitergeleitet von BMZeugen:Zeugen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
FairMormon-Antworten-logo.png
MEDIEN FRAGEN PERSPEKTIVEN INHALT



Artikel, die zu den Zeugen des Buch Mormons gehören


Diese Seite ist eine Zusammenfassung. Mehr Einzelheiten zu diesem Thema findet man auf den unten aufgelisteten Unterseiten.

FAIRMormon Portal
Zeugen
für das
Buch Mormon
3Witnesses small.png
FAIRwiki Artikel

Übersicht:


Drei Zeugen:


Die Platten sehen:


Acht Zeugen:

FAIR web site
Andere Portale

Die Welt erhielt nicht nur das Zeugnis von Joseph Smith allein. Es gibt eine Reihe von offiziellen und inoffiziellen Zeugen für das Buch Mormon, die Aspekte des Berichtes von Joseph Smith bestätigen.

Schon seit langem versuchen Kritiker, das Zeugnis der Zeugen zu entwerten oder zu zerstören. Diese Seite weist Links zu Seiten auf, die sich mit verschiedenen Angriffen im EInzelnen befassen:

  1. Haben einige der Zeugen ihre Geschichte später widerrufen?
  2. Waren die Zeugen geistig oder charakterlich instabil?
  3. Die behaupteten keine buchstäbliche, sondern nur eine rein mentale oder eingebildete Erfahrung.
  4. Joseph Smith war in der Lage durch Massenhypnose die Zeugen zu beeinflussen, indem er ihnen suggerierte die Platten zu sehen, die es gar nicht gab.
  5. Kritiker behaupten, dass abgespaltete Sekten wie die Strangiten ebenfalls Augenzeugen von vergrabenen Berichten hervorbrachten, daher ist die Fähigkeit von Joseph Smith, das auch zu tun, weder erstaunlich noch überzeugend.
  6. David Whitmer sagte, dieselbe Stimme, die ihm gesagt hat, das Buch Mormon sei wahr, habe ihm gesagt die Kirche zu verlassen.
  7. Die acht Zeugen des Buches Mormon hatten die Platten nur geistig oder visionär gesehen und nicht wirklich.

Zusammenfassung

Beweise zeigen reichlich, dass die formalen Zeugen für das Buch Mormon Männer von gutem Charakter und Ruf waren und auch von nichtmormonischen Zeitgenossen als solche anerkannt wurden. Sie alle blieben ihrem Zeugnis bis ans Ende ihres Lebens treu, und das obwohl viele von ihnen persönliche Meinungsverschiedenheiten mit Joseph Smith hatten, die sie veranlassten die Kirche zu verlassen.

Ebenso hinterließen die Zeugen konkrete Aussagen bezüglich der physischen Natur der Platten. Es gab außer den elf offiziellen Zeugen noch weitere Personen, die die Platten befühlten und sahen und bezeugten, dass sie wirklich waren.

Der Vorwurf, Joseph Smith sei irgendwie fähig gewesen, die Zeugen nicht einzelne, sondern en masse zu hypnotisieren ist einfach zu grotesk, um wahr zu sein. Er zeigt die Verzweiflung der Kritiker und dass ihnen bewusst wurde, dass es ihnen nicht gelungen ist, das Zeugnis der Zeugen aus der Welt zu schaffen.

Die Zeugen der Strangiten waren nicht alle treu und einige widerriefen und beschrieben die Art des Betrugs, den Strang unternommen hatte.

Schließlich verdrehen Kritiker den historischen Bericht, damit es aussieht, als habe David Whitmer die Kirche verlassen, weil ihm das gesagt wurde, wo er doch ausgeschlossen worden war bevor er irgend eine Offenbarung behauptet das zu tun. Das Gebot wegzugehen, falls es eine wahre Offenbarung war, bezog sich auf die körperliche Sicherheit von David Whitmer und nicht auf seine Mitgliedschaft in der Kirche, die er schon nicht mehr hatte.

  • hat Joseph die Buch-Mormon-Zeugen hypnotisiert?
    Kurze Zusammenfassung: Kritker behaupten, dass die Zeugen zwar subjektiv ehrlich waren, aber Opfer einer 'Halluzination' oder 'Hypnose' durch Joseph Smith waren. Die Anschuldiung, Joseph Smith wäre irgendwie in der Lage gewesen, die Zeugen — nicht individuell sondern en mass— zu hypnotisieren ist einfach zu absurd, um wahr zu sein. Diese Anschuldigung übertreibt erheblich die Wesensart der Hypnose und die Fähigkeiten derer, die diese ausüben. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Charakter und geistige Stabilität
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, man könne den Zeugen nicht trauen oder sie seien unzuverlässig, da sie labile Persönlichkeiten gewesen seien, die zu übermäßiger Begeisterung und zu Übertreibungen neigten. Reichliche Belege zeigen, dass die offiziellen Zeugen des Buch Mormons Männer von gutem Charakter und Ruf waren und als solche von ihren nicht-mormonischen Zeitgenossen betrachtet wurden. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Hat je einer der Zeugen für das Buch Mormon sein Zeugnis widerrufen?
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker haben versucht zu argumentieren, dass einige oder alle Zeugen ihr Zeugnis widerrufen hätten. Sie blieben alle ihrem Zeugnis bis zum Ende ihres Lebens treu, obwohl viele von ihnen Unstimmigkeiten mit with Joseph Smith hatten, was verursachte, dass sie die Kirche verließen. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Sagte David Whitmer, Gott habe ihm geboten, „die Heiligen zu verlassen”?
    Kurze Zusammenfassung: David Whitmer,einer der drei Zeugen für das Buch Mormon, sagte: „Wenn ihr meinem Zeugnis für das Buch Mormon glaubt, wenn ihr glaubt, dass Gott zu uns drei Zeugen durch seine eigene Stimme sprach, dann sage ich euch, dass Gott im Juni 1838 nochmals mit seiner eigenen Stimme aus dem Himmel zu mir sprach und mit sagte, ich solle „mich von den Heiligen der Letzten Tage trennen, denn wie sie trachten mir zu tun, soll auch ihnen getan werden.” Kritiker argumentieren, dass wenn Mitglieder Whitmers Zeugnis vom Buch Mormon akzeptieren, müssen sie auch akzeptieren, dass Gott von David wollte, dass er die Kirche als falsch ablehnen sollte. Kritiker verdrehen verzerren den historischen Bericht, um den Anschein zu erwecken, dass David Whitmer die Kirche verließ, weil es ihm geboten wurde, während er eigentlich zuvor exkommuniziert wurde, ehe er von einer Offenbarung erzählte, das so zu machen. Das Gebot zu fortzugehen, war eine echte Offenbarung, und es ging um Davids Sicherheit und nicht um die Mitgliedschaft in der Kirche, auf die er schon verzichtet hatte. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Haben die acht Zeugen tatsächlich pyhsisch die Platten gesehen?
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker haben versucht zu argumentieren, die acht Zeugen hätten nur behauptet, eine ,geistige' oder ,visionäre' Sicht auf die Platten gehabt zu haben, keine buchstäbliche, körperliche. Die Zeugen hinterließen konkrete Erklärungen bezüglich der physikalischen Art der Platten. Es gab außer den elf noch andere, die die Platten sahen und fühlten und bezeugten, dass sie real waren. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Sagte Joseph Smith, die Platten zu sehen hätte den Tod zur Folge?
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker behaupten, dass Joseph Smith gesagt hätte, die Goldplatten zu sehen würde den Tod zur Folge haben. Damit habe er nur die Tatsache zu verbergen wollen, dass die Platten in Wirklichkeit gar nicht existierten. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗
  • Sind die Buch-Mormon-Zeugen unglaubwürdig, weil sie miteinander verwandt waren?
    Kurze Zusammenfassung: Kritiker machen geltend, dass weil die meisten Zeugen miteinander verwandt waren, ihrer Zeugenaussage nicht getraut werden kann. (Zum vollständigen Artikel)
    ∗       ∗       ∗




Zusätzliches Material

Copyright © 2005–2013 Foundation for Apologetic Information and Research. Dies ist keine offizielle Website der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Der Inhalt dieser Seite darf weder kopiert, noch veröffentlicht werden ohne das vorherige schriftliche Einverständnis von FAIR. Die Foundation for Apologetic Information & Research (FAIR) ist eine gemeinnützige Organisation, gegründet Ende 1997 zu dem Zweck, die Kirche zu verteidigen. Der Mitarbeiterstab besteht gänzlich aus ehrenamtlichen Freiwilligen, die sich alle der Verteidigung der Kirche gewidmet haben. FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Chrsiti der Heiligen der Letzten Tage, noch von ihr kontrolliert oder an sie angeschlossen. Alle Untersuchungsergebnisse und Meinungen, die auf dieser Site angeboten werden, sind alleinige Vetwortung von FAIR und sollten nicht als offizielle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Glaubenspraxis der Heiligen der Letzten Tage interpretiert werden.
Wenn Sie eine Frage haben oder uns ein Feedback senden möchten, fühlen Sie sich eingeladen, Ihre Frage auf der FAIR Apologetic-Liste zu stellen. „Frage einen Apologeten”