BMZeugen/alle miteinander verwandt

Aus FairMormon
Wechseln zu: Navigation, Suche
FairMormon-Antworten-logo.png
MEDIEN FRAGEN PERSPEKTIVEN INHALT



Sind die Buch-Mormon-Zeugen unglaubwürdig, weil sie miteinander verwandt waren?


FAIRMormon Portal
Zeugen
für das
Buch Mormon
3Witnesses small.png
FAIRwiki Artikel

Übersicht:


Drei Zeugen:


Die Platten sehen:


Acht Zeugen:

FAIR web site
Andere Portale

Kritik

Kritiker machen geltend, dass weil die meisten Zeugen miteinander verwandt waren, ihrer Zeugenaussage nicht getraut werden kann.

Quellen der Kritik

Erwiderung

Verwandtschaft zwischen den drei und den acht Zeugen

Drei der Zeugen waren mit Joseph Smith verwandt

  • Joseph Smith, Sr. [Vater]
  • Hyrum Smith [Bruder]
  • Samuel H. Smith [Bruder]

Fünf der elf Zeugen waren Söhne von Peter Whitmer Sr, der Joseph und Oliver einen Platz zum Übersetzen zur Verfügung gestellt hatte.

  • David Whitmer
  • Christian Whitmer
  • Jacob Whitmer
  • Peter Whitmer, Jr.
  • John Whitmer

Zwei der Zeugen heirateten in die Familie Whitmer.

  • Oliver Cowdery wird im Jahr 1832 Elizabeth Ann Whitmer heiraten.[1]
  • Hiram Page heiratete am 10. November 1825 Catherine, die älteste der Töchter.[2]

Der letzte Zeuge war Martin Harris, der die Veröffentlichung des Buch Mormons finanziert hat und als der erste Schreiber gearbeitet hat vor dem Verlust der 116 Seiten.

Und so haben die Kritiker sicherlich recht, wenn sie hervorheben, dass die meisten der Zeugen miteinander verwandt waren.

Zusammenfassung


Konfessionskritiker machen sich bei dieser Bewertung der Doppelmoral schuldig, da viele von den Aposteln Jesu gleichermaßen eng verwandt waren.


Fußnoten

  1. [back]  Richard Lloyd Anderson, „Oliver Cowdery," in Enzyklopädie des Mormonismus, Band 4 ., herausgegeben von Daniel H. Ludlow, (New York, Macmillan Publishing, 1992), 3:338. Link Link
  2. [back]  Susan Easton Black, Who’s Who in the Doctrine and Covenants (Salt Lake City: Bookcraft, 1997), 208.



Zusätzliches Material

Copyright © 2005–2013 Foundation for Apologetic Information and Research. Dies ist keine offizielle Website der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Der Inhalt dieser Seite darf weder kopiert, noch veröffentlicht werden ohne das vorherige schriftliche Einverständnis von FAIR. Die Foundation for Apologetic Information & Research (FAIR) ist eine gemeinnützige Organisation, gegründet Ende 1997 zu dem Zweck, die Kirche zu verteidigen. Der Mitarbeiterstab besteht gänzlich aus ehrenamtlichen Freiwilligen, die sich alle der Verteidigung der Kirche gewidmet haben. FAIR ist weder im Besitz der Kirche Jesu Chrsiti der Heiligen der Letzten Tage, noch von ihr kontrolliert oder an sie angeschlossen. Alle Untersuchungsergebnisse und Meinungen, die auf dieser Site angeboten werden, sind alleinige Vetwortung von FAIR und sollten nicht als offizielle Aussagen über die Lehre, den Glauben oder die Glaubenspraxis der Heiligen der Letzten Tage interpretiert werden.
Wenn Sie eine Frage haben oder uns ein Feedback senden möchten, fühlen Sie sich eingeladen, Ihre Frage auf der FAIR Apologetic-Liste zu stellen. „Frage einen Apologeten”